Baccarat

Veröffentlicht: 01.04.2022

Zuletzt aktualisiert: September 22, 2022

Baccarat in Online-Casinos ohne Lizenz: Spielregeln & Varianten

Weltweit erlangte dieses Casino Spiel als Lieblingsspiel von James Bond höchstpersönlich Bekanntheit. Aber natürlich ist dieser Fakt nicht der einzige Grund, warum sich viele Spieler für Baccarat begeistern. Hier erhaltet Ihr einen Überblick über die Spielregeln, den Spielablauf und beliebte Varianten in Online-Casinos ohne Lizenz.

Baccarat: Spielregeln in Online-Casinos ohne Lizenz

Das Ziel des Spiels, welches auch als Baccara bekannt ist, ist es, auf den Gewinn des Dealers oder den Sieg der Hand des Spielers zu setzen. Tippt der Spieler richtig, gewinnt er das Spiel. Grundsätzlich sind bei jeder Partie Online-Baccarat drei Hauptwetten möglich:

  • Gewinn des Dealers

  • Gewinn der Hand des Spielers

  • Unentschieden

Abgesehen von dem Platzieren einer Wette hat der Spieler keine weiteren Aufgaben. Gespielt wird mit Standard-Kartendecks. Meistens werden sechs oder acht Decks gleichzeitig verwendet. Ob die Hand des Croupiers oder des Spielers gewinnt, ist davon abhängig, welchen Kartenwert die Karten erzielen, die beide Hände ausgeteilt bekommen. Die beste Hand ist diejenige, welche eine Gesamtpunktzahl von 9 Punkten erreicht.

Die nummerierten Karten besitzen dabei jeweils ihren eigenen Wert, abgesehen von der 10, diese Karte hat einen Wert von 0 Punkten. Auch die Bildkarten haben einen Wert von 0. Die Asse werden mit 1 Punkt gewertet. Übersteigt die erreichte Punktzahl im Verlauf einer Runde die Zahl 9, wird wieder ausgehend von 1 gezählt. Anfänglich kann diese Zählweise etwas irritierend sein, jedoch wird sie im Verlauf des Spiels schnell verständlich. So ergeben beispielsweise eine 4 und eine 8 einen Punktwert von 2.

Auf dem Baccarat-Tisch in Online-Casinos sind meistens drei unterschiedliche Markierungen zu sehen. Diese sind mit „Player“, „Banker“/ „Dealer“ oder „Tie“ beschriftet. Abhängig davon, ob auf den Spieler, den Dealer oder ein Unentschieden zwischen den beiden Parteien gesetzt werden soll, werden die Echtgeld-Einsätze innerhalb des dazugehörigen Felds platziert. Diese entscheidenden Spielelemente sind bei allen Varianten und auch bei Abweichungen im Design immer auf dem virtuellen Tisch erkennbar.

Der Ablauf des Spiels:

  • Einsatz platzieren

    Zu Beginn einer jeden Runde entscheidet der Spieler sich, ob er auf den Spieler, den Dealer oder ein Unentschieden setzten möchte. Nachdem der passende Einsatz gewählt wurde, wird dieser auf dem dazugehörigen Feld platziert.

  • Karten werden ausgegeben

    Die Karten werden in Online-Casinos entweder automatisch oder von einem Live-Dealer ausgeteilt. Sowohl der Dealer als auch der Spieler erhalten jeweils zwei Karten. Liegt die Punktzahl dieser Karten über dem Wert 9, erhält die betroffene Hand eine weitere Karte.

  • Punktzahl wird ermittelt

    Die Karten werden entsprechend den Spielregeln, welche bei dem Casino Spiel Baccarat gelten, gewertet.

  • Gewinnausschüttung

    Die Spieler, die ihre Wetten auf dem korrekten Spielausgang platziert haben, bekommen ihren Gewinn ausgeschüttet.

Baccarat-Varianten in Online-Casinos ohne Lizenz

In Online-Casinos mit deutscher Lizenz ist das Spielen von Baccarat seit der Einführung der deutschen Lizenz durch das neue Glücksspielgesetz nicht mehr möglich. Denn der novellierte Glücksspielstaatsvertrag sieht keine Lizenzvergabe für das Angebot von Tischspielen wie Baccarat oder Blackjack vor.

Doch in Online-Casinos ohne Lizenz kann dieser Klassiker weiterhin problemlos gespielt werden. In Online-Casinos ohne deutsche Lizenz ist es darüber hinaus sogar möglich, das allseits beliebte Tischspiel im Live-Casino Bereich zu spielen. Hier mischen echte Croupiers die Karten, teilen diese aus und vermitteln den Spielern ein unvergleichliches Casino-Gefühl.

Durch die Chat-Funktion können die Spieler sogar mit den Croupiers und anderen Spielern an ihrem Tisch in Verbindung treten. Aber auch neben der Live-Version von Baccarat bieten Online-Casinos ohne Lizenz eine große Auswahl an Varianten dieses Klassikers an:

  • Punto Banco

    In so gut wie allen Online-Casinos ohne Lizenz findet sich diese sehr beliebte Variante von Baccarat. Alle Spieler wetten bei diesem Spiel gegen das Haus. Für gewöhnlich folgen die Spiele dabei dem Standardregelwerk von Baccarat. Nur selten gibt es kleinere Abweichungen von den Standardregeln.

  • Mini Baccarat

    Bei dieser Variante von Baccarat gibt es kaum Abweichungen von der ursprünglichen Version des Klassikers. Der Unterschied ist lediglich an der Spielfläche ersichtlich. Diese ist auf das absolut Wesentlichste reduziert.

  • Chemin de Fer

    Diese Abwandlung von Baccarat geht auf eine alte Spielvariante des Klassikers zurück, welche sich vor mehreren Hundert Jahren in Frankreich großer Beliebtheit erfreute. Der Name des Spiels lässt sich mit Eisenbahn übersetzen und spielt auf das erhöhte Tempo dieser Version an.

    Chemin de Fer ist in Online-Casinos seltener anzutreffen und auch ein wenig komplexer als andere Ausführungen von Baccarat. Eine Besonderheit bei dieser Variante ist das abwechselnde Einnehmen der Rolle des Dealers durch die Spieler.

  • Baccarat Banque

    Obwohl Baccarat Banque fast identisch mit Chemin de Fer ist, gibt es doch einen gravierenden Unterschied: Bei Baccarat Banque übernehmen die Spieler nicht die Rolle der Bank. In dieser Variante wird diese Funktion stets von einem professionellen Croupier eingenommen. Daher findet sich diese Version auch häufiger in Online-Casinos.

Wie spielt man Baccarat in Online-Casinos ohne Lizenz

Hier finden Sie alle Informationen zum Ablauf vor dem Spielstart:

  • Online-Casinos Auswahl

    Die Wahl des Online-Casinos sollte stets sorgfältig getroffen werden. Denn neben seriösen Anbietern tummeln sich auch unseriöse Anbieter im Netz. Auf der sicheren Seite ist man daher, wenn im Vorfeld bei dem Online-Casino der Wahl überprüft wird, ob eine Lizenz vorhanden ist.

    Denn die Bezeichnung Online-Casino ohne Lizenz meint lediglich Online-Casinos ohne deutsche Lizenz. Denn auch diese Online-Casinos sollten über eine gültige Lizenz verfügen. Diese stammt jedoch von einem Lizenzgeber aus der EU. Beispielsweise gelten die MGA und Curaçao E-Gaming als sehr seriöse Lizenzgeber.

    Verfügt ein Online-Casino über eine dieser Lizenzen, kann davon ausgegangen werden, dass es sich um einen sicheren Anbieter handelt. Aber auch das Spielangebot des Online-Casinos sollte vorab geprüft werden. Denn dieses ist abhängig vom Anbieter und natürlich hat jeder Spieler individuelle Präferenzen.

  • Registrierung

    Der Ablauf der Registrierung ist bei allen Online-Casinos ähnlich. Über einen Registrierungs-Button, gelangt man zu einem Anmeldeformular. Auf diesem werden unterschiedliche Angaben gefordert. Dabei zu beachten ist, dass die Angaben wahrheitsgemäß und fehlerfrei erfolgen.

    Denn Fehler oder inkorrekte Angaben können zu einer Sperrung oder Problemen bei der Auszahlung von Gewinnen führen. Nach der Wahl eines Benutzernamens und eines Passworts erfolgt die Zusendung eines Aktivierungslinks via E-Mail. Durch einen Klick auf den Aktivierungslink wird der Account freigeschaltet.

  • Willkommensbonus und Einzahlung

    In so ziemlich allen Online-Casinos ohne Lizenz erhalten neue Spieler bei der ersten Einzahlung einen Willkommensbonus. Oft beinhaltet dieser Bonus ein Startguthaben oder Freispiele. Bevor allerdings mit dem Spielen losgelegt wird, sollten die Bonusbedingungen genau beachtet werden.

    Denn oft ist die Auszahlung von Gewinnen, die mit diesem Bonus erspielt wurden, an bestimmte Bedingungen geknüpft. Daher sollten die Neukunden vor der Nutzung des Bonus erst auf Nummer sichergehen, ob dieser auch für die bevorzugten Spiele genutzt werden kann. Die erste Echtgeld-Einzahlung kann auf unterschiedliche Weisen erfolgen. Online-Casinos ohne Lizenz verfügen meist über ein großes Repertoire an Zahlungsmethoden, die dafür genutzt werden können.

Baccarat in Online-Casinos ohne Lizenz: Vor- und Nachteile

Folgende Vorteile ergeben sich, wenn Sie Baccarat in Online-Casinos ohne Lizenz spielen:

Vorteile
  • Baccarat Spielen ist jederzeit möglich

  • Durch Apps oder Instant Play können Spieler auch unterwegs spielen

  • Viele Zahlungsmethoden

  • Live-Baccarat mit echten Croupiers möglich

  • Unterschiedliche Varianten des Klassikers verfügbar

Nachteile
  • Spieler müssen selbstständig ein seriöses Online-Casino finden

  • Höhere Verantwortung der Spieler aufgrund fehlender Einzahlungslimits und sehr hohen Einsatzlimits

FAQ

Beim Baccarat gibt es keine richtige Spielstrategie. Aber auch bei diesem Spiel gibt es einige Hinweise, die, wenn sie richtig genutzt werden, den Hausvorteil des Online-Casinos minimieren.

Grundsätzlich ist das möglich. Jedoch kann die bekannte Blackjack-Strategie hier nicht angewendet werden, da die Punkte bei Baccarat anders berechnet werden.

In jedem Online-Casino ohne deutsche Lizenz ist das Baccarat Spielen um Echtgeld möglich. Bei der Wahl des Online-Casinos sind allerdings eine gültige Lizenz aus dem europäischen Raum und die Bonusbedingungen genau zu prüfen.

Die meisten Online-Casinos ohne deutsche Lizenz bieten mittlerweile auch mobile Versionen ihres Angebots an. Durch kostenlose Apps oder Instant Play ist das Spielen auf dem Handy oder dem Tablet möglich.